Home

Jan Konst

Foto: © Ekko von Schwichow

Jan Konst ist Literaturwissenschaftler. Er arbeitet an der Freien Universität Berlin und ist Inhaber des Lehrstuhls Niederländische Philologie: Literaturwissenschaft. Seine Publikationen widmen sich der frühmodernen Literatur, den niederländisch-deutschen Literaturbeziehungen und der niederländischen Gegenwartsliteratur.

Im Fokus dreier zuletzt erschienener Bücher stehen Deutschland und die jüngere deutsche Geschichte: Iedereen is op weg naar de Brandenburger Tor – Nederlandse en Vlaamse schrijvers over Berlijn, Alles waan – Louis Ferron en het Derde Rijk und De wintertuinEen Duitse familie in de lange twintigste eeuw. Anhand einer Stadt, eines Oeuvres und einer Familie werden 150 bewegte Jahre beschrieben.

Jan Konst ist internationales Mitglied der Koninklijke Hollandsche Maatschappij der Wetenschappen (Haarlem) und der Koninklijke Nederlandse Akademie van Wetenschappen (Amsterdam).

Opmaak 1

 

Wintergarten

AKTUELL   – – – –   AKTUELL   – – – –   AKTUELL   – – – –   AKTUELL   – – –   AKTUELL

Der Wintergarten. Eine Deutsche Familie im langen 20. Jahrhundert

wird im März 2019 in der Übersetzung von Marlene Müller-Haas
im Europa Verlag München erscheinen.

Hilde lebte von 1902 bis 2001. Nur in den Zwanziger- und Neunzigerjahren erlebte sie, was Demokratie wirklich bedeutet. Wie (über)lebt man unter zum Teil schlichtweg totalitären Regimes, mit denen sich Hilde immer wieder konfrontiert sah? Ich glaube, das war die zentrale Frage während meiner Arbeit am Buch. | Verlagsvorschau Frühjahr 2019

 

Brandenburger tor - titel  Omslag - Alles Waan - 1  Konst Wintertuin 6 vr

 

Boekcovers chronologisch

Eine Stadt – ein Oeuvre – eine Familie

OP WEG NAAR DE BRANDENBURGER TOR – eine Stadt
* Uitgeverij MEULENHOFF
* Radiointerview: VPRO – BOEKEN
* Besprechungen (Auswahl): NRC HANDELSBLAD | VRIJ NEDERLAND | GROENE AMSTERDAMMER | VOLKSKRANT

ALLES WAANein Oeuvre
* Uitgeverij DE BEZIGE BIJ
* Aufsatz: Louis Ferrons Deutschlandromane (vlag nederland)
* Interviews: BABEL – juni 2015 | DE OCHTEND VAN 4
* Besprechungen (Auswahl): TNTL | DeREACTOR | NEDER-L | INTERNATIONALE NEERLANDISTIEK

 

Band - Iedereen-is-op-weg - smal

 

hfst 1

Emil Grunewald mit Vater vor seinem Geburtshaus

DE WINTERTUINeine Familie
* Uitgeverij BALANS
* Interviews: NRC HANDELSBLAD | DE TELEGRAAF | DE VOLKSKRANT
* Radiointerviews: DE OCHTEND VAN 4 | DE TAALSTAAT
* Besprechungen (Auswahl): TROUW | DOORBRAAK | DE LEESCLUB VAN ALLES | REFORMATORISCH DAGBLAD | GROENE AMSTERDAMMER | LIBERALES | HET PAROOL | LITERAIR NEDERLAND | LEESKOST | KNACK

 

Band Alles Waan breed

 

keine-triste-isolde - VERTIKAAL

NIEDERLANDISTIK AN DER FREIEN UNIVERSITÄT BERLIN
* Ein Videointerview über das BA-Studium
* Interviews: VARAGIDS | NEDWERK | VAKTAAL

sprache-in-essenz - TITEL   Es Gracht - titel
Literatur Dialog 2 - titel    literatur-im-dialog - 1 - titel

Studiengänge
* Bachelor Niederländische Philologie
* Master Niederlandistik im internationalen Kontext
* Master Angewandte Literaturwissenschaft – Gegenwartsliteratur

keine-triste-isolde - TITEL

Lehrveranstaltungen
* Meine Lehrveranstaltungen im WiSe 2018-2019 und im SoSe 2019
* Vorlesungsverzeichnis der FU-Berlin

Neerlandistiek Europa - titel    Grundkurs - Titel   lust-tot-poezie - titel

Warum Niederlandistik?
* Het gaat om kennis, het beheren en genereren van kennis (vlag duitsland)
* Over de actualiteit en de zin van ons vak (vlag duitsland)

 

 

JDL
Redaktionsmitglied des Journal of Dutch Literature
Die englischsprachige Zeitschrift für niederländische Literatur mit Sitz in Berlin

 

Internetbibliotheek
Mitherausgeber des Internetportal Translation und Rezeption
Literaturbeziehungen zwischen dem deutschen und dem niederländischen Sprachraum

 

Loge IVN
Schatzmeister der Internationale Vereniging voor Neerlandistiek
Der internationale Niederlandistenverein mit 600 Mitgliedern in 40 Ländern

 

Logo Niederlandistenverband
Vorstandsmitglied des Niederlandistenverband
Der Fachverband der HochschulniederlandistInnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

 

woedende-wraakghierigheidt- titel  fortuna-fatum - TITEL  jeptha-013 - titel
Die niederländische Tragödie im 17. Jahrhundert
Drei Buchpublikationen